AMD AM1: Pimp my Kühler

Chipset-Kühler oder 80mm-Lüfter ... und Spielzeug aus der DDR

02 05 14 - 17:30 Stichwörter: , , , , ,

Die Kühlung der neuen AM1-Plattform von AMD erfolgt durch einen einfachen Aluminium-Kühlkörper mit zwei Befestigungslöchern und einem 50mm-Lüfter obendrauf. Kein Scherz.

Alternative Angebote von anderen Herstellern oder z.B. einen 50mm zu 80mm Lüfter-Adapter gibt es noch nicht (Update: inzwischen schon), und immerhin tut die Standardkühlung,was sie soll und ist dabei auch nicht laut ... zumindest noch nicht, schließlich hat AMD die Plattform auf preiswert getrimmt, und wie lange da ein 50mm-Lüfter leise bleibt, wird sich zeigen.

Allerdings hat der gebürtige Ossi von Welt ein Sortiment alter Stahlbaukästen parat, und damit tun sich überraschend einfache Möglichkeiten der Kühler-Bastelei auf.


Wie jetzt? Spielzeug?

Gut, "Spielzeug" ist eigentlich schon ein sehr herabwürdigender Begriff in diesem Fall, aber... Man kann nicht erklären, wie toll die "Construction" Baukästen des VEB Spielwaren-Mechanik Pfaffschwende sind, jeder muss sie selbst erleben:

Modelle und Teileliste Stand 80er Jahre

Der Betrieb hat überlebt, heißt heute Eitech GmbH, stellt aber leider die schönen Universalkästen C01 bis C04 nicht mehr her. Die hintersten Ecken des Internet und eBay sind des Sammlers Freund.
Alternativ gibt es noch die zeitweise hergestellten Ergänzungsbeutel C101 bis C109, teilweise sogar über Amazon. Inhaltslisten der Beutel gibt es bei Createc, dort einfach suchen nach "eitech c".
Man kann sich natürlich auch aus dem aktuellen Eitech-Sortiment bedienen, man muss nur herausfinden, welche Kästen welche Teile genau enthalten.


Chipset-Kühler

Zalman ZM-NBF47

Dieser Kühler ist relativ klein, sehr preiswert und scheinbar recht gut.

Wir brauchen folgendes:

Chipsatz-Kühler-Modding 1

Und wir machen damit folgendes:

Bogenflachstäbe am Chipsatz-Kühler 1
Bogenflachstäbe am Chipsatz-Kühler 2
Verschraubung am Mainboard 1
Verschraubung am Mainboard 2
Chipsatz-Kühler auf dem Mainboard

Achtung! Ein Passiv-Kühler auf einem Prozessor muss direkt in einem ausreichenden Luftstrom liegen.

"An der frischen Luft" zwischen zwei langsam drehenden 120mm-Lüftern ist diese Lösung bei mir gut für Prozessor-Temperaturen laut BIOS-Anzeige von gut 40°C gewesen, in meinem Gehäuse mit nicht optimalem Luftstrom waren es unter Last knapp unter 60°C. Das sollte noch kein Problem sein (ich habe nicht nachgesehen), aber die vom Mainboard geregelten Gehäuselüfter waren mir dabei zu laut. Also ...


80mm-Lüfter

Enermax T.B.Silence PWM 80mm

Zum Basteln ist dieser Lüfter preiswert genug, bei Erfolg sollte er auch leise genug sein.

Wir brauchen folgendes:

80mm Lüfter und Zubehör 1

Wenn man keine Z-Winkel hat, kann man sich aus 4 normalen Winkeln 2 Z-Winkel zusammenschrauben:

80mm Lüfter und Zubehör 2

(Ich habe beim Foto nicht nachgedacht, beim Zusammenschrauben sollten sich die Winkel nicht so überlappen, wie sie auf dem Foto liegen, sondern einfach aneinanderstoßen, sonst entspricht der Lochabstand am Ende nicht dem der Z-Winkel.)

Und wir machen damit folgendes (Beispielfotos mit Z-Winkeln):

Z-Winkel auf Kühlkörper

Kühlkörper an Lüfter 1

Kühlkörper an Lüfter 2

Kühlkörper an Lüfter 3

Doch, das hält wirklich 1a :-) .

Überraschenderweise vertragen die Pushpins des Kühlkörpers auch das zusätzliche Gewicht im Vergleich zum originalen 50mm-Lüfter ganz gut. Wer da Befürchtungen hat, kann den Kühlkörper natürlich auch mit dem Mainboard verschrauben (wie beim Chipset-Kühler siehen oben, nur ohne Gummimuffen), aber Vorsicht! Dabei nicht zu fest anziehen! Mainboards verziehen sich leicht.

Zur Performance siehe: Butter bei die Fische


 

vier Kommentare

Sebastian

Hallo Tobias,

sind beim Enermax die 4 Winkel dabei? Dann würde ich auch den 80mm Lüfter auf den Athlon 5350 setzen…

Grüße
Sebastian

Sebastian - 21-06-’14 21:15
<span class='registered'>Tobias Hirsch</span>

Hallo Sebastian!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil … Die zusätzlichen Teile stammen aus Stahlbaukästen, siehe Text :-) .

Tobias Hirsch

Tobias Hirsch - 25-06-’14 20:40

Einer oder mehrere Kommentare sind noch nicht freigeschaltet.



(optionales Feld)
(optionales Feld)

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.