Ruhe im Karton!

Amiga-Tower mit AT-Netzteil und Festplatte ruhigstellen

13 07 12 - 20:56

Wir alle kennen das: Wir haben unseren Amiga 1200 mitsamt Festplatte und CD-ROM vor Urzeiten ins RBM Towerhawk Gehäuse umgebaut und uns für sporadische Retro-Anfälle auch darum gekümmert, dass das gute Stück die Jahre funktionierend überdauert hat, doch nicht bei jeder Komponente ernten wir den uns dafür gebührenden Dank.
Die Festplatte ist natürlich nicht mehr original, aber trotzdem alt und geht akustisch ihrem Ende entgegen, und das noch originale AT-Netzteil im Tower verrichtet zwar brav, aber auch nicht sonderlich leise seinen Dienst.

Jeder von uns kann sich noch an die Zeit erinnern, als Heimcomputer von Betriebs wegen eigentlich keinen dauerhaften Mucks von sich gegeben haben, und dann der Schock der ersten Festplatte ... ständiges Rauschen. Ein Unding, aber leider alternativlos.

Nicht mehr heutzutage, wie wir wissen, gibt es doch für beide betreffenden Akustikrabauken inzwischen tadel- wie lautlose Alternativen, die für den hier gedachten Zweck nur minimalen Bastelaufwand erfordern, wir sind ja nunmal grundfaul.

 
Mehr ...